Blog

Polarität - Herausforderung und Chance

Die Erde ist ein Planet der Polarität.

Dieses Hell und Dunkel, Männlich und Weiblich, Heiß und Kalt ist dazu da, um Vereinigung zu erlangen, um Ausgleich zu schaffen, um aufzuzeigen was nach Harmonie streben will.

Das Ausschließen führt zu einem Konflikt, denn das Eine kann ohne das Andere nicht sein. Alles ist da, um zu sein und deshalb ist der Mensch gefordert sich seinen Monstern zu stellen, auch wenn er versucht abzulehnen, auszuschließen, zu verdrängen.

Hat der Mensch erst erkannt, dass er alles in sich trägt und kann er das was er in sich trägt auch akzeptieren und annehmen, es als existent betrachten, hat er auch einen Schritt hin gemacht zur Annahme dessen was ist.

Dieses Hell und Dunkel im Innersten eines Menschen ist Bereicherung für ihn und auch etwas das ihm in zwei Hälften spaltet, denn das Außen, die Gesellschaft, unzeitgemäße Systeme, die Kirche verteufelt das was nicht den Normen entspricht, verteufelt das was nicht dem entspricht, was der Mensch als Norm aufgestellt hat.

Der Himmel ist bestrebt den Menschen deutlich zu machen, dass sie sich zunächst mit sich selbst auseinander setzen müssen, um zu erkennen was in ihnen schlummert, was in ihnen nach Ausdruck strebt, um früher oder später Gestalt annehmen zu können.

Der Himmel, das Universum, das göttliche Prinzip hat Gesetze, die der Mensch erst dann zu verstehen beginnt, wenn er sich löst von diesen Grenzen, die der menschliche Verstand kreiert hat.

Diese ewigen, universellen Gesetze wie Ursache und Wirkung, Gesetz der Harmonie, Gesetz der Polarität sind Gesetze, die Mensch als gegeben erkennen muss und richtet er sich danach, richtet er sein Dasein danach aus, ist alles was er ist und sein will, ganz einfach nachzuvollziehen.

Der Mensch hat sich sein Dasein auf der Erde, auf dem Planeten der Polarität ausgesucht, um zu seiner Vollendung zu gelangen. Erst wenn er sich so akzeptiert wie er ist, wenn er erkennt, wie er gemeint ist zu sein, kann er sich selbst so gestalten, wie er es sich vorgenommen hat und sein Leben danach ausrichten.

Der Auftrag besteht darin sich selbst zu erkennen, seine Stärken und Schwächen zu erkennen, um das Dasein so zu kreieren wie es seit Anbeginn der Zeit geplant war. Sich nicht als ausgeliefert zu sehen gegenüber den Widrigkeiten des Lebens sondern sich selbst als Schöpfer eines Daseins zu erkennen, das geprägt ist von Hingabe, Freude, Dankbarkeit und Liebe.

Das Leben sorgt für Reichtum, Wohlstand und Sinnerfüllung, ist der Mensch erst bereit sich selbst diesen inneren Reichtum zu erlauben, bereit diesen inneren Wohlstand zuzulassen und bereit an dieser Sinnerfüllung zu arbeiten.

Denn dieser Sinn des Lebens kann sich erst dann offenbaren, wenn der Mensch seinen Willen mit dem göttlichen Willen paart, um die Erfüllung auf Erden finden zu können.

Die Polarität auf Erden fordert den Menschen, bringt ihm an seine Grenzen, nur damit Harmonie im Innersten entstehen kann. Der Ausgleich der Kräfte, die zerren und ziehen, wird immer wieder angestrebt und schließt der Mensch aus, was er nicht annehmen kann, verstärkt sich auf der einen Seite der Waagschale das zu lösende Problem, damit der Mensch wieder erkennt, dass er nichts ausschließen kann.

Annehmen, ohne sich einnehmen zu lassen; Grenzen setzen, ohne sich auszugrenzen; akzeptieren, ohne Partei zu ergreifen, sind Aspekte der Neutralität, die es anzustreben gilt.

Der Mensch kann nichts ausschließen. Es ist alles vorhanden und deshalb ist der Mittelweg immer das Ziel, das es anzustreben gilt.

Das Für und Wider einer Sache ist abzuwägen und Kompromisse schließen, ist auch nur wieder ein Sich-Entscheiden für etwas, das das Gleichgewicht ins Wanken bringt.

Jeder sollte sich seiner bewusst sein, sollte genaue Konzepte für sein Leben haben, für sein Dasein, für seinen Seelenfrieden und genau formulieren was er will und nicht will.

Dieser Wille sollte genau abgestimmt sein mit dem Plan, der bereits existiert hat, bevor Mensch sich auf den Erdenweg gemacht hat, den Weg der Polarität.

Er hat sich auf diesen Weg freiwillig begeben, um sich zu veredeln, um sich zu erweitern, um sich seiner Selbst bewusst zu werden.

Die Erde hat er deshalb ausgesucht, weil das Leben hier alles zu bieten hat und tagtäglich auf das Neue erlebt werden kann.

Erkennt die Möglichkeiten eurer Erweiterung, die ihr euch selbst auferlegt habt!!!

Erkennt die Möglichkeiten eurer Veredelung, die ihr euch vorgenommen habt zu sein!!!

Erkennt diese einmalige Chance hier auf Erden wandeln zu können, um diesen Planeten Licht zu bringen, das in euch ist, um Ausdruck zu finden auf dem Planeten, der dieses Licht braucht, wie ihr die Harmonie in eurem Innersten!!!

Gleicht aus die Energien, die momentan vorherrschen, und bringt durch euren inneren Frieden Friede auf die Erde, dem Planeten, der alles zu bieten hat!!!

Seht dieses Juwel, das da ist um euch euren inneren Schatz vor Augen zu führen und bringt mit eurem euch inneliegenden Licht diese Juwel wieder zum Strahlen!!!

Denn wie im Innen so auch im Außen, wie Unten so auch Oben, wie im Kleinen so auch im Großen!!!

Danke :)

Archive

Gries an der Lieser 53

9853 Gmünd, Kärnten

Alberta Moser

Deulytikerin®

Carrissa® Balance Therapeutin

Tel: 0650 606 79 20

alberta.moser@icloud.com