Blog

WAHLENTSCHEIDUNG

Der Mensch ist durch das Wandeln auf Erden vielen Prüfungen ausgesetzt, vielen Bedrohungen, vielen Angriffen. Er wandelt auf Erden, um zurückzufinden zu seinem Ursprung und Prüfungen dienen ihm, um sein Durchhaltevermögen zu stärken. Durch Erfahrungen dieser Natur kann er sich für Vergebung oder für Vergeltung entscheiden, denn vieles was ihm begegnet, scheint oft ungerecht und unnötig.

Vergeltung bringt neuen Kummer hervor, bringt den Kreislauf der Verachtung in Schwung und das Ende ist ein Resultat von neuem und größerem Leid.

Vergebung ist ein Instandsetzen der ursprünglichen Harmlosigkeit, der Ursprünglichkeit, die weder Angst noch Rache kennt.

Der Ursprung ist Licht und Liebe und übt sich der Mensch in Vergebung erinnert er sich an den Zustand der reinen Glückseligkeit.

Vergebung erinnert sich an die Harmonie, die herrscht, wenn alles im Gleichklang ist, wenn alles im Gleichgewicht ist, wenn alles im Fluss ist.

Der Mensch ist tagtäglich gefordert Entscheidungen zu treffen und ist er sich seiner selbst bewusst, seines Tuns und Lassens, dann kann er seine Entscheidungen so treffen, dass er weder sich noch anderen schadet.

Entscheidungen aus Ärger, aus einer negativen Emotion heraus getroffen, erzeugen neuen Ärger, denn wenn der Mensch nicht bewusst handelt, kann er durch sein irrationales Handeln Steine ins Rollen bringen, die nicht mehr aufzuhalten sind. Der Schaden kann immens groß sein und deshalb ist es immer ratsam in Ruhe und Stille sein Tun und Lassen zu überdenken.

Sich nicht drängen lassen, sich nicht manipulieren lassen, sich nicht verbiegen lassen, sind Aspekte zu einem bewusst geführten Leben für sich und andere, um ein Dasein zu wählen, das ein freudvolles Miteinander fördert und unterstützt.

Nur so kann ein Heil-Sein gewährleistet sein, das auf Wertschätzung sich selbst und anderen gegenüber beruht.

Um heil zu sein, bedarf es ein konsequentes Umsetzen von Wahrheiten, die Achtung, Respekt und Liebe beinhalten.

Es ist die Wahrheit, dass alles was ausgesandt wird, zurückkehrt und nicht verloren geht.

„Also achtet gut darauf, was ihr von euch gebt, von euch weiterreicht, von euch preisgebt!!!“

Es ist die Wahrheit, dass jede Ursache eine Wirkung hat, jedes Wort eine Wirkung hat, jede Tat eine Wirkung hat.

„Also achtet gut darauf was ihr tut, was ihr sagt, welche Entscheidung ihr trefft!!!“

Vergebung oder Vergeltung, alles hat eine Wirkung und bevor ihr wählt, bedenkt das Ende eures Tun und Lassens!!!

Der Mensch kann nur heil werden, wenn er sich seiner selbst bewusst wird, seine Gedanken überprüft, seinem Dasein einem Sinn verleiht.

Niemand kann existieren ohne Ziel, ohne Plan, ohne Aussichten.

Alles bedarf einer Vorbereitung, einer Durchführung, einer Verwirklichung.

Und ist der Mensch sich seiner selbst bewusst, über das was er denkt, was er macht, was er für Ursachen setzt, um sein Leben so zu gestalten, wie er es sich ersehnt, dann ist er bereits soweit, dass er erkennt, dass er selbst das Ruder in der Hand hält.

Nicht andere entscheiden, sondern er alleine bestimmt, wie er sein will.

Alles liegt in seiner eigenen Hand, in seinen Entscheidungen, in seiner Gesinnung.

Heil-Werdung kann nur vonstatten gehen, wenn der Mensch bereit ist, an sich zu arbeiten, an seiner Entwicklung, an seiner Reifung, an seiner Veredelung.

Entscheidet er sich für Vergebung, steigt er aus aus dem Kreislauf von Verachtung und Zerstörung. Er wählt dann den Weg der Ganz-Werdung, der Heil-Werdung, der reinen Glückseligkeit. Er entscheidet sich für den Lichtpfad und weitere Prüfungen, die ihm versuchen wollen, abzusteigen, werden ihm nicht mehr so verunsichern, werden an ihm abprallen und keinen großen Schaden mehr anrichten.

Es ist immer eine Frage der Entscheidung und es wäre ratsam sich für Vergebung zu entscheiden, denn die Wirkung ist immer verbunden mit der Ursache, die der Mensch setzt.

Danke :)

Archive

Gries an der Lieser 53

9853 Gmünd, Kärnten

Alberta Moser

Deulytikerin®

Carrissa® Balance Therapeutin

Tel: 0650 606 79 20

alberta.moser@icloud.com