Blog

UNBEWUSSTHEIT

Unbewusstheit ist wie eine Krankheit, die sich unbemerkt, unbeachtet und zerstörerisch durch das Leben vieler schlängelt.

Mensch ist ständig mit Gedanken beschäftigt, die ihn gefangen halten, die ihn in Beschlag halten, die ihn vom jetzigen Dasein wegbringen.

Diese Krankheit verkürzt das Leben, betrügt Mensch um sein Dasein, hält Mensch ab von Zufriedenheit und Wohlwollen.

Bewusstheit bedeutet sich seiner selbst gewahr zu sein.

Zu wissen, ich bin da, zu wissen meine Gedanken werden jetzt zielstrebig eingesetzt, zu wissen ich lebe im momentanen Augenblick.

Alles andere ist destruktiv, vereinnahmend und zerrt Mensch weg von seinem bewussten Dasein.

Bewusst da zu sein bedeutet den Gesang eines Vogels im Augenblick wahrzunehmen, den Hauch des Windes zu spüren, die Wärme und die Energie der Sonne in sich aufzunehmen, den Geruch vom frisch gemähten Gras zu erhaschen, egal womit man beschäftigt ist, man ist genau in diesem Augenblick hellwach und aufmerksam.

Doch Mensch ist ständig damit beschäftigt sich Sorgen zu machen, sich zu ängstigen vor Zukünftigem oder sich wehmütig am Vergangenen festzukrallen.

Er verliert sich in der Angst, in der Machlosigkeit, in der Sinnlosigkeit.

Das alles ist eine Verschwendung von kostbarer Zeit, die produktiv genützt werden könnte.

Bin ich im Hier und Jetzt, ohne Gedanken zu verschwenden an das was kommen mag, an das was hinter mir liegt, was mich verformt hat, nur jetzt im Augenblick, kann ich mich mit meinen mir innenliegenden Möglichkeiten beschäftigen, um diese zu forcieren, zu heben aus einem Fundus an Kreationen, die mein Leben bereichern und verschönern.

Ich kann beitragen an einer Welt voll Freude und Leichtigkeit, nur mit Kreationen, die meinem Geist entspringen, die weder Leid noch Kummer beinhalten.

Das alles kann nur geschehen, wenn Mensch sich seiner bewusst wird, sich seiner Gedanken bewusst wird, sich seines Tuns und Lassens bewusst wird.

Die Wirkung des Tuns und Lassens schon im Vorfeld bewusst zu durchleuchten, ist für viele ein schwieriges Unterfangen, weil Unbewusstheit die Sicht vernebelt und Sorgen das Sein zu einem scheinbar unbewältigbaren Hindernis werden lassen.

Alles wäre ganz einfach im Leben würde sich Unbewusstheit zur Bewusstheit transformieren und Mensch sich seiner ihm innenliegenden, schlummernden und verborgenen Möglichkeiten gewahr werden.

Dieser Ausspruch ALLES IST MÖGLICH trägt so viel Wahrheit in sich und nur wer sich auf den Weg zu seinem Innersten vorwagt, kann sich selbst davon überzeugen, dass er Fähigkeiten in sich trägt, die durch die Unbewusstheit vergessen wurden, verschüttet wurden, verleugnet wurden.

Es bedarf an Entdeckergeist, an Heldenmut, an Wissensdurst, um aufzudecken was ganz nahe liegt und doch so weit weg erscheint.

Der Schlüssel zur Bewusstheit ist das sich seiner gewahr zu sein, sich seiner bewusst zu werden, sich selbst kennen zu lernen, denn das größte Geheimnis scheint die eigene Persönlichkeit zu sein, die sich verfälscht hat durch den Einfluss der anderen, durch den Einfluss des Sich-Anpassens, durch den Einfluss des Dazu-gehören-Wollens.

Macht euch auf den Weg euch selbst kennenzulernen!!!

Macht euch auf den Weg euch in Bewusstheit zu üben!!!

Macht euch auf den Weg zu euch selbst und orientiert euch nicht mehr länger an Vorgaben, Regeln und Vorschriften, die euch entfremden, verfälschen und euch wegbringen von eurem persönlichen Selbst!!!

Bewusst ist der, der sich selbst beobachten kann, der sich seiner Gedanken besinnt, diese kontrolliert und einsetzt für eine produktive und freudvolle Gestaltung seines Lebens.

Bewusst ist der, der alles um sich wahrnehmen kann und sich einfühlen kann in sein Gegenüber, der mitwirkt in einem freudvollen Miteinander und Füreinander.

Bewusst ist der, der beiträgt an einem Sein, das sich auf den Moment besinnt, um diesen einen Moment zu vielen Momenten im Leben gewinnbringend und wertvoll zu vereinen.

Bewusst ist der, der weiß, wer er ist, wozu und weshalb. Der Zusammenhänge im Leben erkennt, um an diesen Lebensprozessen produktiv und gestalterisch teilhaben zu können.

Um zu jonglieren mit Vorfällen, die zu eskalieren drohen, um diese abzuschwächen und zu wandeln in ein friedvolles Geschehen.

Alles ist miteinander verbunden und jeder Einzelne trägt zum Allgemeinwohl bei.

Das geschieht jedoch nur wenn Unbewusstheit sich transformiert zur persönlichen Bewusstheit, zu einem Bewusstsein, das auf unbewusstes Denken und Agieren einwirkt um dieses zu transformieren und zu erneuern.

Danke :)

Archive

Gries an der Lieser 53

9853 Gmünd, Kärnten

Alberta Moser

Deulytikerin®

Carrissa® Balance Therapeutin

Tel: 0650 606 79 20

alberta.moser@icloud.com